„Stadt muss Gastgartenrichtlinie anpassen“

Alternative Liste fordert Verlängerung in den Gastgärten

Nachdem die Bundesregierung die Öffnungszeiten für die EM gelockert hat, möchten viele Gastronomen die Spiele live übertragen. Die Alternative Liste Innsbruck (ALI) weist nun darauf hin, dass die Gastgartenrichtlinie der Stadt entsprechend angepasst werden muss und fordert eine Verlängerung der Öffnungszeiten, um Chaos zu vermeiden und authentisches EM-Feeling zu ermöglichen: „Sobald eine Spielverlängerung stattfindet, müssten dann nämlich die ZuseherInnen nach innen in die Lokale, was nicht nur liebestötend ist, sondern auch gesundheitsgefährdend“, erklärt ALI-Gemeinderat Mesut Onay. „Am 11. Juni startet bereits die EM, was ein besonders rasches Handeln erfordert“, meint Onay und ergänzt: „Die Änderung würde nicht zuletzt auch die Abhaltung von Kulturveranstaltungen im Freien begünstigen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.