Delogierungen stoppen!

Wohnen ist teuer. Viele Menschen können sich die Miete kaum leisten. Das gilt insbesondere in pandemischen Zeiten, wo vielen Menschen das Einkommen wegbricht. Die von April bis Juni 2020 nach dem 2. Covid-19-Justiz-Begleitgesetz gestundeten Mieten können seit 01.04.2021 gerichtlich geltend gemacht werden. Ab diesem Zeitpunkt werden auch Verzugszinsen fällig. Delogierungen drohen. Arbeiterkammer und Mieterschützer*innen warnen Read more about Delogierungen stoppen![…]

Wohnkosten in den Stadtwohnungen können gesenkt werden! Finanzierung und Vorteile eines Mietendeckels

Die Wohnungsfrage ist ein zentrales Thema in der Stadt Innsbruck. Die Mieten auf dem privaten Wohnungsmarkt steigen ohne Ende. Umso wichtiger ist des daher, dass die Stadt dort, wo sie einen Gestaltungsrahmen hat, die Wohnkosten so niedrig hält wie nur möglich. Die Alternative Liste Innsbruck hat in der vergangenen Gemeinderatssitzung aufgezeigt, dass für Förderansuchen gemäß Read more about Wohnkosten in den Stadtwohnungen können gesenkt werden! Finanzierung und Vorteile eines Mietendeckels[…]

Das Zeughaus-Areal neu – Sozialpolitisch ein Fehlschlag

Der Boden, auf dem das Zeughaus steht, ist bislang im Eigentum der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) bzw ihrer Tochtergesellschaft Austrian Real Estate (ARE). Im Zuge eines Dreieckgeschäfts zwischen Bund, Land und Stadt Innsbruck wird das Zeughaus mit Grüngürtel an das Land Tirol verkauft, während ein Streifen zur Sill hin kostenlos an die Stadt Innsbruck fällt. Der ARE Read more about Das Zeughaus-Areal neu – Sozialpolitisch ein Fehlschlag[…]