„Wir zahlen nicht für eure Krise“

Die Alternative Liste lädt gemeinsam mit anderen linken Organisationen zum kämpferischen 1. Mai „Während die österreichische Bundesregierung Konzerne wie Austrian Airlines, Starbucks und Swarovski mit großzügigen Unterstützungen beschenkt und diese dann wenige Monate später langjährige Mitarbeiter*innen kündigen, tragen Lohnabhängige und Kleinunternehmer*innen die Kosten der Pandemie und Wirtschaftskrise, und zwar in allen Lebensbereichen“, erklärt ALI-Gemeinderat Mesut Read more about „Wir zahlen nicht für eure Krise“[…]

Onay: “Ein Erholungsgebiet mitten in der Stadt wertet den ganzen Stadtteil auf”

Alternative Liste freut sich über einstimmigen Zuspruch in der Causa TIWAG-Parkplatz Bereits über 2000 Unterstützer*innen findet die Online-Petition zum Thema: Park statt Parkplatz, in der die Nutzung des TIWAG-Parkplatzes in Wilten als Park gefordert wird. “Gerade in dicht bebauten Gegenden wie etwa dem Stadtteil Wilten braucht es dringend mehr Grünflächen und Erholungsräume, die die Lebensqualität Read more about Onay: “Ein Erholungsgebiet mitten in der Stadt wertet den ganzen Stadtteil auf”[…]

ALI-Kritik durch Sackgasse in der Widmungspolitik bestätigt

Konsequentes Handeln im Sinne des bezahlbaren Wohnens in Innsbruck gefordert Planänderungen, bei denen in erster Linie teure Anlegerwohnungen ermöglicht werden, müssen gestoppt werden, so die Alternative Liste Innsbruck (ALI). „Das ständige Entgegenkommen der Stadt führt dazu, dass Immobilienhaie angelockt werden. Und am Ende wird Wohnraum auch noch für Kurzzeitvermietung zweckentfremdet“, hält ALI-Wohnbausprecher Roland Steixner fest. Read more about ALI-Kritik durch Sackgasse in der Widmungspolitik bestätigt[…]

Marktplatz: Erholungsräume gestalten, Verweilplätze schaffen

Alternative Liste sieht Stadtführung in der Verantwortung Vor einem Jahr befand sich Österreich im harten Lockdown und die Innsbrucker Innenstadt war wie ausgestorben. Heute, ein Jahr später, kämpfen wir immer noch gegen die Pandemie an und nehmen dafür zahlreiche Einschränkungen in unserem täglichen Leben, insbesondere im Privatleben in Kauf, was sich vermehrt in psychischen Belastungen Read more about Marktplatz: Erholungsräume gestalten, Verweilplätze schaffen[…]

Fair Pay: Gespräche auf Augenhöhe mit Gastronomie und Kulturszene

ALI fordert Belebung aller Stadtteile bei fairer Bezahlung der Künstler*innen Nachdem die geplante Belebung der Innenstadt durch neue Einkaufsmöglichkeiten bekannt gemacht wurde, setzt sich die Alternative Liste Innsbruck auch für die schrittweise Belebung der anderen Stadtteile ein. Dabei sollte jedoch nicht nur an Shopping gedacht werden, sondern auch die Gastronomie und die Kulturszene mit einbezogen Read more about Fair Pay: Gespräche auf Augenhöhe mit Gastronomie und Kulturszene[…]

„Das gleicht einer schlechten Satire“

Alternative Liste Innsbruck distanziert sich von „Big-five-Modell“ „Und wieder eine Chance vertan,“ kommentiert die Alternative Liste Innsbruck (ALI) die neu ausgerufene 5er-Kooperation der Stadtsenatsparteien. „Anstatt sich inhaltlich und strukturell zu öffnen, damit alle Fraktionen an einem Strang ziehen können, steigt nun die FPÖ als fünftes Rad in den verfahrenen Koalitionskarren ein“, beschreibt ALI-Gemeinderat Mesut Onay Read more about „Das gleicht einer schlechten Satire“[…]

ALI fordert Ende der Abschottungspolitik!

Onay: „Jetzt geht es um Spielraum und gemeinsame Spielregeln!“ Anlässlich des Zusammenbruchs der Koalition gilt es für die Alternative Liste Innsbruck (ALI) so schnell wie möglich alle Gemeinderatsfraktionen an einen Tisch zu bringen: „Die Pandemie hält auch Innsbruck gefesselt. Zukunftsangst, Überlastung im Alltag und Einsamkeit belasten viele Innsbruckerinnen und Innsbrucker. Unsere Stadt benötigt angesichts der Read more about ALI fordert Ende der Abschottungspolitik![…]

Antrag auf Schluss der Debatte

Alternative Liste Innsbruck fordert Stadtregierung zu lösungsorientiertem Arbeiten auf „Dass die Situation so ist, wie sie jetzt ist, ist einzig dem ewigen Hick-Hack der Stadtregierung zu verdanken“, erklärt Mesut Onay, Gemeinderat der Alternativen Liste Innsbruck. Vor diesem Hintergrund sei es völlig untragbar, dass nun schon wieder über dasselbe Thema debattiert wird, nämlich in dem Fall Read more about Antrag auf Schluss der Debatte[…]