Onay: “Wahl eines blauen Vizebürgermeisters ist Dammbruch nach Rechtsaußen”

“Koalition endgültig gescheitert”

Als sinkendes Schiff betrachtet die Alternative Liste Innsbruck (ALI)  die Koalition nach der Wahl des FPÖ-Abgeordneten Markus Lassenberger zum nicht-amtsführenden Vizebürgermeister. 

“Die Wahl eines blauen Vizebürgermeisters ist ein Dammbruch nach Rechtsaußen. Dadurch übernimmt eine Partei ein Amt, die sich nicht von den rechtsextremen Identitären distanziert.” Zudem sei es schlicht unverantwortlich einen Vizebürgermeister in Zeiten einer Pandemie zu wählen, dessen Partei mit der Ablehnung von Schutzmaßnahmen gesellschaftliche Spaltung betreibe. 

Insgesamt bewertet die Alternative Liste (ALI) die Situation der Stadtkoalition damit als endgültig gescheitert. “Für mich und die ALI ist das Auftrag, jetzt erst recht an unserer erfolgreichen Linie produktiv, verbindend und lösungsorientiert zu arbeiten, festzuhalten. Es gibt eine Alternative zu den Ellenbogenfraktionen, und das ist die Alternative Liste Innsbruck.” schließt Onay zuversichtlich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.