Innsbruck braucht einen Masterplan für bezahlbares Wohnen

Städtische Wohnungspolitik braucht ein klares Konzept und die umfassende Beteiligung der Bevölkerung! Die Alternative Liste Innsbruck hat bei der letzten Gemeinderatssitzung einen Antrag eingebracht, der eine Wohnungspolitik mit umfassenderer Berücksichtigung der sozialen Gesichtspunkte einfordert als bisher. Diese muss den Erhalt von bezahlbaren Wohnraum mit allen zu Gebote stehenden Mitteln verteidigen, neuen bezahlbaren Wohnraum schaffen und Read more about Innsbruck braucht einen Masterplan für bezahlbares Wohnen[…]

Die Wohnbaubremse wird die Wohnungsnot vergrößern

Die Innsbrucker Stadtregierung, und hier namentlich FI und ÖVP, will beim sozialen Wohnbau nun auf die Bremse drücken. Dabei ist der Bedarf an leistbarem Wohnraum bei weitem nicht gedeckt. Zwar sind 919 neue Wohnungen zugeteilt worden, aber heißt das auch, dass das 919 zusätzliche Wohneinheiten sind? Es wurde ja bei vielen Bauvorhaben ein Altbestand an Read more about Die Wohnbaubremse wird die Wohnungsnot vergrößern[…]

Gedanken zur Wohnungspolitik

Das Wohnungsproblem schreit nach einer Lösung Wohnen ist teuer in Innsbruck. Die Forderung nach leistbarem Wohnen ist daher Kassenschlager bei jedem Wahlkampf in Innsbruck. Daher dürfen wir uns bei den kommenden Gemeinderatswahlen auf Slogans à la „Wohnen muss leistbar sein“ in unterschiedlichen Farbvarianten von blau bis grün freuen. Doch wenn so gut wie alle Parteien Read more about Gedanken zur Wohnungspolitik[…]