Spitalsreform mit Fragezeichen

Fünf Millionen Euro Einsparungspotential erwartet sich die Tiroler Landesregierung durch die geplante Krankenhausreform. Diese sieht die Schließung des Spitals in Natters vor. Die beiden Primariate Lungenheilkunde und Innere Medizin werden in die Standorte Innsbruck und Hall eingegliedert. Für die rund 250 Mitarbeiter*innen soll es eine Arbeitsplatzgarantie in den anderen Spitälern. Die 164 Betten fallen offenkundig Read more about Spitalsreform mit Fragezeichen[…]