Housing-First muss auch in Innsbruck machbar sein!

Die USA sind eigentlich nicht für eine ausufernde Sozialpolitik bekannt. Und doch ist dort ein sozialpolitisches Konzept entstanden, das international Beachtung findet. In zahlreichen Städten Europas, wie Amsterdam, Lissabon, Glasgow und Kopenhagen das Konzept getestet und die Resultate sind überzeugend. Auch in Düsseldorf, Köln und Berlin gibt es Modellprojekte. In Österreich wird gibt es Projekte Read more about Housing-First muss auch in Innsbruck machbar sein![…]

Aktiv im Oktobergemeinderat – die Alternative Liste hakt nach!

Die Alternative Liste (ALI) hat für die Oktober-Gemeinderatssitzung eine große Anzahl an Anträgen und Anfragen eingereicht. Hier eine Übersicht mit beigepackten Antragstexten zur Nachlese: Es gingen in der Vergangenheit bereits mehrere Protestschreiben und Petitionen gegen das Ponykarussell am Christkindlmarkt bei der Stadt Innsbruck ein, daher beantragen wir im Sinne vieler Bürger*innen und im Sinne des Read more about Aktiv im Oktobergemeinderat – die Alternative Liste hakt nach![…]

Innovative Sozialpolitik statt Vertreibung und Verboten

In Innsbruck sind infolge der Vertreibungspolitik der vergangenen Jahre immer mehr soziale Brennpunkte in Wohngebieten entstanden. Das mitunter sich sehr zahlreich versammelnde Klientel des Z6, der Mentlvilla und der Teestube sorgt für Verunsicherung und Ärger bei den Anrainern. ALI fordert daher die Beendigung dieser Verbots- und Vertreibungspolitik. Wir benötigen innovative sozialpolitische Lösungen, sowie einen begleiteten Read more about Innovative Sozialpolitik statt Vertreibung und Verboten[…]

Bericht aus dem Juni-Gemeinderat

AKTUELLE STUNDE –   “INNSBRUCK ALS SOZIALE STADT – DEM NEOLIBERALEN BUNDESTREND GEMEINSAM DIE STIRN BIETEN” Im Junigemeinderat haben wir  das Themenvorschlagsrecht in der “Aktuellen Stunde”. Wir haben das mit unserem dringlichen Sozialantrag in Verbindung gebracht. Diese Thema hat Mesut Onay gewählt, weil die ALI zunächst wissen will, wie sich die anderen Gemeinderatsfraktionen zu den Read more about Bericht aus dem Juni-Gemeinderat[…]

Blauschwarzer Mottenfraß am sozialen Netz

Die blauschwarze Bundesregierung hat nun ihre Drohungen wahrgemacht, und es ist nun bereits zu ersten Einsparungen an unserem Sozialstaat gekommen. Von den Einsparungen sind sehr viele Bereiche betroffen, wodurch unser gesellschaftlicher Frieden ernsthaft bedroht wird, z.B. die Bereiche Justiz, Bildung, Arbeitsmarktservice, Kultur und auch jene sozialen Zuständigkeiten, für die das Sozial- und das Frauenminsterium zuständig Read more about Blauschwarzer Mottenfraß am sozialen Netz[…]

Mut findet Hilfe.

Vergangene Woche fand unser offizieller Wahlkampfauftakt am Wiltener Platzl statt. Die Stimmung war trotz stürmischen Wetters wunderbar. „Mut findet Hilfe.“ lautet ein altes Sprichwort, und in diesem Sinne haben sich zahlreiche fleißige Helfer zusammen gefunden um unsere Ideen für Innsbruck hinaus in die Stadt zu tragen. Wir danken euch allen für euer riesengroßes Engagement und Read more about Mut findet Hilfe.[…]

Wir sind dabei!

  Heute haben Evi und David unsere Wahlliste eingereicht. Wir freuen uns über eine Liste mit der stolzen Anzahl von 80 Kandidat_innen, und wir  bedanken uns bei allen Freund_innen und Mitstreiter_innen auch für die vielen Solidaritätskandidaturen. Wenn auch Du über unsere kommenden Veranstaltungen informiert werden möchtest, dann schreib bitte an team@alternativeliste.at , oder sende eine kurze Nachricht Read more about Wir sind dabei![…]

Gemeinsam unterwegs für ali

  Unser Gemeinderatswahlkampf nimmt langsam Fahrt auf. Inzwischen sind unsere fleißigen Helferlein schon regelmäßig unterwegs um Flugzettel zu verteilen und ali bekannter zu machen. Schon kommende Woche soll unser Programm erstmals öffentlich präsentiert werden. Darüber hinaus wollen wir gemeinsam beschließen, welche Punkte wir für die Gemeinderatswahl besonders hervorheben möchten.  Treffpunkt ist am 22.März 2018 ab 19 Read more about Gemeinsam unterwegs für ali[…]

Gedanken zur Frauenpolitik 2018

Die Frau ist immer noch das andere, das zweite Geschlecht. Der Mann denkt sich ohne die Frau. Sie aber denkt sich nicht ohne den Mann. Simone De Beauvoir Frauen sind –nicht nur in Innsbruck- die Allrounderinnen der Nation. Sie managen nicht nur Familie und Beruf. Auch in der Pflegearbeit sind sie zu 80% überrepräsentiert.( Wenigstens Read more about Gedanken zur Frauenpolitik 2018[…]