News

Neuigkeiten von ali

Vorbehaltsflächen für sozialen Wohnbau

An der Alternativen Liste Innsbruck wird das Vorhaben, Vorbehaltsflächen für den sozialen Wohnbau auszuweisen, keineswegs scheitern. Auf Seite 14 ihres Wahlprogramms spricht sie sich für eine mutige Widmungspolitik aus, die über das aktuell diskutierte Instrumentarium hinausreicht: „Gewidmetes Bauland freisetzen: Gewidmetes Bauland darf nicht gehortet werden. Die Stadt Innsbruck hat Anstrengungen zu unternehmen, die bisherige Bebauungsfrist Read more about Vorbehaltsflächen für sozialen Wohnbau[…]

Wikipedia/ R. Zumbühl

Stellungnahme zur Beschneiung mit Snomax

Panikreaktion der Bahnbetreiber hält Klimawandel nicht auf Warme Winter haben die Seilbahnbetreiber in den vergangenen Jahren aufgeschreckt, der heurige Dürresommer offenkundig erst recht in Panik versetzt. Denn um die Pisten im Frühwinter zu beschneien, benötigen herkömmliche Schneekanonen Minustemperaturen. Und hat früher „nur“ der Schnee gefehlt, sind inzwischen selbst winterliche Temperaturen im November und Dezember Mangelware Read more about Stellungnahme zur Beschneiung mit Snomax[…]

Innovative Sozialpolitik statt Vertreibung und Verboten

In Innsbruck sind infolge der Vertreibungspolitik der vergangenen Jahre immer mehr soziale Brennpunkte in Wohngebieten entstanden. Das mitunter sich sehr zahlreich versammelnde Klientel des Z6, der Mentlvilla und der Teestube sorgt für Verunsicherung und Ärger bei den Anrainern. ALI fordert daher die Beendigung dieser Verbots- und Vertreibungspolitik. Wir benötigen innovative sozialpolitische Lösungen, sowie einen begleiteten Read more about Innovative Sozialpolitik statt Vertreibung und Verboten[…]

Österreichische Sturmgewehre made in Malaysia

Die österreichische Exekutive wird  künftig also mit 6990 Stück des Steyr AUG3 – Sturmgewehres ausgestattet. Die Entscheidung darüber traf damals noch die rotschwarze Bundesregierung, aber es ist davon auszugehen, dass wohl auch die blautürkise Bundesregierung diese Entscheidung mitträgt. Steyr-Mannlicher Sturmgewehre kommen auch beim österreichischen Bundesheer zum Einsatz, und ihre internationale Beliebtheit ist so groß, dass Read more about Österreichische Sturmgewehre made in Malaysia[…]

ORF Tirol 25.07.18

Mobilisierung von Bauland

Mobilisierung von Bauland ist nur der erste Schritt gegen Wohnungsnot und explodierende Mietpreise In Innsbruck sind Wohnungen rar, und die Mietpreise explodieren. Umso mehr muss die Politik alle Möglichkeiten des Tiroler Raumordnungsgesetzes (TROG) ausschöpfen. Der Gemeinderat kann nun Farbe bekennen und der Hortung von Bauland den Riegel vorschieben. In der kommenden Sitzung des Ausschusses für Read more about Mobilisierung von Bauland[…]

Solidarisch gegen den neoliberalen Sparkurs der Bundesregierung

Der Gemeinderat hat unserem Sozialantrag am 14.06.2018 Dringlichkeit zugemessen, und nun liegt es am Stadtsenat mit der Landesregierung Kontakt aufzunehmen, und einen Maßnahmenplan bzw. ein Sozialimpulspaket auszuarbeiten um die Kürzungen, die der türkisblaue Bund bei den Sozialvereinen durchgeführt hat, auszugleichen.  

Die Regenbogenflagge weht jetzt auch am Innsbrucker Rathaus.

ALI wirkt! Die Stadt Innsbruck hisst solidarisch die Regenbogenflagge. Vor dem Junigemeinderat am CSD hat unser Gemeinderat Mesut Onay dazu aufgerufen, dass Innsbruck ein Zeichen der Sichtbarkeit für LGBTIQ*-Community setzt. Damit solidarisiert sich Innsbruck mit den Protesten in der Christopher Street am 28.6.1969. Mit dem Aufstand im Stonewall Inn stellten sich nämlich die Akteur*innen, schwule Read more about Die Regenbogenflagge weht jetzt auch am Innsbrucker Rathaus.[…]

„Ich hab kein Brot mehr, muss wohl Kuchen essen.“

Am 22.Juni 2018 veranstaltete das überparteiliche Aktionsbündnis gegen Sozialabbau in Innsbruck eine erste Kundgebung um gegen die Kürzungen im Sozialbereich, in den Bereichen Bildung und Integration, sowie bei der Arbeitsmarktförderung zu protestieren. Zu diesem Anlass traten, neben Rednern von betroffenen Institutionen, auch verschiedene Künstler auf. Marco Frei (Musiker und Wortakrobat, sowie Ersatzgemeinderat der ALI) war Read more about „Ich hab kein Brot mehr, muss wohl Kuchen essen.“[…]

Bericht aus dem Juni-Gemeinderat

AKTUELLE STUNDE –   “INNSBRUCK ALS SOZIALE STADT – DEM NEOLIBERALEN BUNDESTREND GEMEINSAM DIE STIRN BIETEN” Im Junigemeinderat haben wir  das Themenvorschlagsrecht in der “Aktuellen Stunde”. Wir haben das mit unserem dringlichen Sozialantrag in Verbindung gebracht. Diese Thema hat Mesut Onay gewählt, weil die ALI zunächst wissen will, wie sich die anderen Gemeinderatsfraktionen zu den Read more about Bericht aus dem Juni-Gemeinderat[…]

Eine alternative Patscherkofelbahn-Kostenberechnung

Ein Arbeiter verdiente im Jahr 1926 einen Wochenlohn von 58,80 Schilling, also etwa 235,20 Schilling pro Monat. Die erste Patscherkofelbahn, die 1927 mit geplanten 1,7 Millionen Schilling in Bau ging, wurde 1928 zu einem Endpreis von 3,6 Millionen Schilling der Öffentlichkeit übergeben. Sie entsprach damals dem aktuellen Stand der Technik. Die Gesamtkosten beliefen sich also Read more about Eine alternative Patscherkofelbahn-Kostenberechnung[…]