Burghard Breitner – der Arzt der sogar zweimal der NSDAP beitrat

Burghard Breitner wurde 1884 in Mattsee geboren. Er war Autor, Hochschullehrer und Chirurg. Er studierte Medizin in Graz, Kiel und Wien und erlernte das Handwerk der Kriegschirurgie im ersten Balkankrieg 1912/13 sowie auf eigenes Bestreben hin auch an der der Ostfront im ersten Weltkrieg. 1914 geriet er schließlich in russische Gefangenschaft. Da er nach Ende Read more about Burghard Breitner – der Arzt der sogar zweimal der NSDAP beitrat[…]

Offener Brief: „Gehsteigverbreiterung in St.Nikolaus rasch und vernünftig umsetzen!“

Sehr geehrte Mitglieder der Stadtregierung und des Gemeinderates, sehr geehrte Vizebürgermeisterin Mag. Uschi Schwarzl! Seit 2014 gibt es einen Bürgerbeteiligungsprozess für den Innsbrucker Stadtteil „Anpruggen“ (Mariahilf und St. Nikolaus). Daraus resultierend wird deutlich, dass sich der Großteil der AnwohnerInnen und ebenfalls viele Geschäftstreibende eine Verkehrsberuhigung und mehr Raum für FußgängerInnen wünschen. Nun wurde in St. Read more about Offener Brief: „Gehsteigverbreiterung in St.Nikolaus rasch und vernünftig umsetzen!“[…]

Das Humankapital – oder das bedenkliche Menschenbild neoliberaler Bildungspolitik

„Mir war das Öffnen der Schulen ein tiefes Anliegen, damit es nicht zu einem Humankapitalverlust großen Ausmaßes kommt“, hatte Bildungsminister Faßmann gestern im Morgenjournal auf Ö1 gesagt. Damit zeigt er, was Kinder im Bildungswesen heute sind. Produkte. Produkte, die hergestellt, vermessen, getestet, geprüft, verarbeitet, kontrolliert, untersucht, unter die Lupe genommen, begutachtet, analysiert, zerlegt, erprobt, inspiziert, Read more about Das Humankapital – oder das bedenkliche Menschenbild neoliberaler Bildungspolitik[…]

Klimaneutralität bis 2030 – Warum eigentlich?

Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung: Alleine letztes Jahr gab es größere Ernteausfälle für Bauern und Bäuerinnen durch die Hitze als durch die Unwetter. 250 Millionen Euro an diesen Ausfällen fallen Wetterkapriolen zum Opfer. Zahlreiche Menschen verlieren ihre Existenz durch Murenabgänge, Hangrutsch oder Hochwasser. Es starben mehr Menschen durch die Hitze im Jahr 2018 als Read more about Klimaneutralität bis 2030 – Warum eigentlich?[…]

Kabinett Willi stimmt geschlossen gegen mehr Klimaschutz und bezahlbares Wohnen

Onay: „Stadtregierung gibt Führung an Immobilienkonzerne ab“ Keine Klimaneutralität bis 2030, kein Nulltarif im öffentlichen Verkehr, kein Mietendeckel für Stadtwohnungen und keine Mietzinszuzahlungen: Die Stadtregierung stimmte geschlossen gegen die Anträge der Alternativen Liste Innsbruck. „Besonders fassungslos macht mich die Entscheidung der Grünen, gegen einen Ausbau des Klimaschutzes zu stimmen“, kritisiert Mesut Onay das Abstimmungsergebnis. Der Read more about Kabinett Willi stimmt geschlossen gegen mehr Klimaschutz und bezahlbares Wohnen[…]

Schaler Beigeschmack: „Wer A sagt, muss auch A stimmen.“

Erfreut über die aktuellen Positionen der verschiedenen Koalitionspartner zeigt sich die Alternative Liste Innsbruck. Diese fordert seit dem Wahlkampf vor 2 Jahren Leerstandsmaßnahmen und Quoten für sozialen Wohnbau, wie das jetzt von der SPÖ und auch Bürgermeister Willi kommuniziert wurde. „Die beiden Regierungsparteien bewegen sich in unsere – und damit in die richtige Richtung – Read more about Schaler Beigeschmack: „Wer A sagt, muss auch A stimmen.“[…]

Innsbrucks Ortsbildschutzförderungen unter der Lupe

Die Sanierung eines alten Hauses ist oft aufwendig und kostspielig, sie dient jedoch ganz klar auch der Denkmalpflege und dem Ortsbildschutz. Tiroler Gemeinden können daher für konservierende Maßnahmen und Fassadenrenovierungen Förderungen nach dem „Stadt- und Ortsbildschutzgesetz 2003“ (SOG 2003) vergeben. Diese Förderungen sollen Mehrkosten abfedern, welche durch Renovierungen an denkmalgeschützten Gebäuden, welche die Bausubstanz erhalten Read more about Innsbrucks Ortsbildschutzförderungen unter der Lupe[…]

Onay fordert Zweckwidmung der Parkgebühren für bezahlbare Öffis

„Die Innsbrucker*innen haben lange genug mit ihren Steuern Luxusprojekte finanziert! Zweckwidmung schützt vor Abzocke und Willkür.“ In der Dezembersitzung des Gemeinderates sollen die Parkgebühren erhöht werden. Die Alternative Liste Innsbruck wird diesem Vorhaben nur zustimmen, wenn diese Erhöhung zweckgewidmet ist. Dafür reicht die Gemeinderatsfraktion einen Zusatzantrag ein. „Die erhöhten Parkraumgebühren sollen in den Ausbau des Read more about Onay fordert Zweckwidmung der Parkgebühren für bezahlbare Öffis[…]

Öffentliche Verkehrsmittel können kostenlos sein

Tallinn macht’s seit Jahren vor: Die Stadt finanziert den öffentlichen Verkehr vollständig aus. Seit 2013 sind dort Tickets für die Tallinner Geschichte. Die 420.000 Stadtbewohner*innen können seither den öffentlichen Verkehr unbegrenzt und kostenlos nutzen. Mit der Maßnahme sollte damals die Luftverschmutzung durch die vielen Staus bekämpft werden. Und sie zeigte Wirkung. Der Individualverkehr mit dem Read more about Öffentliche Verkehrsmittel können kostenlos sein[…]

Onay (ALI) nennt gratis Öffis für Tourist*innen Rücksichtlosigkeit gegen Stadtbevölkerung

Die Alternative Liste Innsbruck möchte stattdessen kostenfreien ÖPNV für Innsbruck möglich machen. Als Rücksichtslosigkeit gegen die eigene Stadtbevölkerung bezeichnet Gemeinderat Mesut Onay in einer Aussendung die gratis Öffis für Touristinnen. „Während in Innsbruck die Löhne kaum steigen, die Lebenshaltungskosten immer teurer werden und ständig Gebühren erhöht werden, kutschiert die IVB Touristinnen gratis durch die Stadt. Read more about Onay (ALI) nennt gratis Öffis für Tourist*innen Rücksichtlosigkeit gegen Stadtbevölkerung[…]