AGORA – das ALI-Stadtforum mit Vortrag der Grazer Stadträtin Elke Kahr

Einladung zur AGORA, das ALI-Stadtforum 

Wann: am 27.04.2019, 17-20 Uhr

Wo: Styleconception, Mentlgasse 12b, 6020 Innsbruck

Innsbruck ist eine lebenswerte Stadt. Aber immer weniger Menschen gehen zur Wahl. Gerade einmal 50% haben die jetzt im Gemeinderat vertretenen Parteien gewählt, etwas mehr als 20% den jetzigen Bürgermeister. Klar ist: Immer weniger Menschen fühlen sich vom etablierten Parteienapparat gehört. Dieser setzt ja auch alles daran, Menschen zu vertreiben: hohe Wohnkosten, sündhaft teure Prestigeprojekte und ein rigides Sparprogramm. Die Alternative Liste Innsbruck möchte im Gegensatz, dass du dich einbringst! Eine Alternative kann den Unterschied machen, wenn wir viele sind. Dazu braucht es dich. Deine Probleme und deine Lösungen.

Elke Kahr wird den Impulsvortrag zu unserer Agora halten. Sie ist seit 2005 KPÖ-Stadträtin in Graz. 13 Jahre für das städtische Wohnungsamt und die Stadtteilarbeit, seit 2017 für die Verkehrsplanung verantwortlich. Die KPÖ-Graz hat viel für die MieterInnen erwirkt. Substandard in den Gemeindewohnungen beseitigt, Mietzinse gesenkt, Einführung einer Mietzinszuzahlung und eines Kautionsfonds, kostenloser Mieternotruf seit Mitte der 90er Jahre. Elke Kahr erhält als Stadträtin einen Gehalt von 5.977,– Euro netto monatlich. Sie behält sich 1.950,- Euro und unterstützte seit 2005, 7.200 in Not geratene Familien und Personen mit bisher 750.000,- Euro. Wir finden: Das ist echte Sozialpolitik.

Die Agora war im antiken Griechenland der zentrale Fest-, Versammlungs- und Marktplatz einer Stadt. Als Ort der Volks- und Gerichtsversammlungen kam ihr eine herausragende Rolle für das geordnete Zusammenleben in der Gemeinschaft zu. Die Alternative Liste Innsbruck will Teilhabe wieder möglich machen. Politik zum Mitmachen also. Deshalb brauchen wir dich. Es geht darum, dass du dort mitgestaltet. Eine lebenswertere, bezahlbare Stadt für alle braucht keine hundert Jahre. Es braucht entschlossene, mutige Menschen wie dich und dann können wir alles schaffen. Wenn wir uns ein anderes Innsbruck vorstellen können, dann wird das auch möglich. Sei dabei!

P.S.: Nach der Agora findet unsere Afterparty statt. Sei auch dort dabei, denn wer sich für eine bezahlbare, lebenswerte Stadt einsetzt, darf auf feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.