Die Regenbogenflagge weht jetzt auch am Innsbrucker Rathaus.

ALI wirkt! Die Stadt Innsbruck hisst solidarisch die Regenbogenflagge.

Vor dem Junigemeinderat am CSD hat unser Gemeinderat Mesut Onay dazu aufgerufen, dass Innsbruck ein Zeichen der Sichtbarkeit für LGBTIQ*-Community setzt. Damit solidarisiert sich Innsbruck mit den Protesten in der Christopher Street am 28.6.1969. Mit dem Aufstand im Stonewall Inn stellten sich nämlich die Akteur*innen, schwule Latinos und Afromamerikaner sowie Drag Queens, gegen die willkürlichen Polizeirazzien in Schwulenbars. Damit wurde das Pride-Movement geboren.

Ein Teil unseres Antrags wurde somit umgesetzt, an der Antidiskriminierung bleiben wird dran!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .